Schachregeln - Der Läufer

Ihr persönlicher Fortschritt:

Der Läufer zieht diagonal (schräg) in alle Richtungen beliebig weit auf freie Felder. Er darf keine Figuren überspringen. Steht eine gegnerische Figur im Weg, so kann der Läufer diese schlagen und steht dann auf ihrem Feld.

Der Läufer hat eine Besonderheit: Er bleibt immer auf den Feldern einer Farbe. Daraus ergeben sich im Schach viele strategische Konsequenzen. Er kann auf freien Diagonalen einige Kraft entwickeln, doch immer nur die Hälfte der Felder des Schachbretts erreichen.




Vorheriges Thema Nächstes Thema
3Turm 5Dame