Mit einem einzelnen Turm mattsetzen

Das Mattsetzen mit einem Turm geht nur am Rand des Bretts. Der eigene König hilft, den Gegner an den Rand zu treiben und unterstützt im Mattbild.

Dieses Endspiel ist nach dem Mattsetzen mit der einzelnen Dame die zweite häufige technische Mattführung. Es ist etwas schwieriger. Es kann z.B. entstehen, wenn sich im Endspiel

-
der schwarze Turm für einen nicht zu stoppenden Freibauern opfert, so dass dieses Material
-
übrig bleibt.


Der schwarze König wird an den Rand getrieben, indem man ihm per Opposition mit dem eigenen König den Weg versperrt. Der eigene König blockt den Rückweg des schwarzen Königs zur Brettmitte, dann zwingt ihn der Turm per Schachgebot eine Reihe zurück.

Die folgende Erklärung ist viel leichter zu verstehen, wenn Sie das Manöver Opposition bereits kennen.

Tutorial

Tutorial zum Mattsetzen mit Turm
Hier wird gezeigt, wie man den schwarzen König an den Rand treibt. Das schafft der Turm nicht alleine. König und Turm spielen zusammen und treiben den Gegner zurück.
Per Wartezug den Gegner aus dem Takt bringen
Wenn man im richtigen Augenblick einen Wartezug mit dem abriegelnden Turm macht, zwingt man den Gegner in die Ecke.
Ein überraschendes Turmmanöver
Es geht auch ohne, aber dieser schöne Trick spart Zeit: Der König hält den Gegner am Rand, der Turm macht einen Killerschwenk.

Selbst spielen: Setzen Sie den schwarzen König matt!